Nachhaltiger Weihnachtsbaum

© Landesforsten.rlp.de / Ingrid Lamour

In Rheinland-Pfalz gibt es seit dem letzten Jahr offi­ziell die ersten Öko-Weihnachtsbäume zu kaufen. Sie sind mit dem nachhaltigen Forest Stewardship Coun­cil, kurz FSC, Zertifikat ausgestattet und tragen so aktiv zum Klima- und Umweltschutz bei: Sozial- und umweltverträglich angebaut und frei von Mineraldün­gern und Pestiziden.

Mit steigender Stückzahl sind chemiefreie Öko-Weih­nachtsbäume künftig eine gute Alternative zu Bäumen aus riesigen Baumkulturen. Denn nach Schätzungen kommen rund 80 Prozent der jährlich 1,4 Millionen Weihnachtsbäume in Rheinland-Pfalz aus speziellen landwirtschaftlichen Weihnachtsbaumplantagen aus dem In-und Ausland. Auf diesen Plantagen werden nicht immer die hohen ökologischen Standards ein­gehalten, die sich viele Verbraucher wünschen. Laut einer BUND-Studie von 2014 enthält die Mehrheit der getesteten Weihnachtsbäume Rückstände von Dün­gemitteln und chemischen Pestiziden.

Mit den FSC-zertifizierten Öko-Weihnachtsbäumen können Waldbesitzer im Land eine Marktlücke schließen. Sie leisten damit einen Beitrag zum Schutz von Klima und Umwelt. Zusätzlich bleibt die Wertschöpfung im ländlichen Raum - ein Gewinn für Verbraucher und Waldbesitzer.

Die Forstämter Trier, Kaiserslautern und Soonwald verkauften letztes Jahr zum ersten Mal die Öko-Weih­nachtsbäume, weitere folgen in diesem Jahr. Alles rund um die diesjährigen Verkaufstermine und-ort erfahren Sie unter www.wald-rlp.de oder www.treffpunktwald.de.

Weitere Informationen:

Der Weihnachtsbaum – Symbol für Heimatgefühl und Tradition (Landesforsten RLP)

Ist ein Bio-Weihnachtsbaum sinnvoll? (Bayerischer Rundfunk)

Öko-Weihnachtsbäume für weniger Gift im Wohnzimmer (BUND)

Ökologische Weihnachtsbäume (Robin Wood)