Elektro-mobil in die Zukunft

© Pixabay

Jedes Jahr setzt der Verkehr im Land etwa 25 % der CO2-Emissionen frei, hinzu kommen Stickoxide und Feinstäube. Die Diskussion um den Diesel und die Luftverschmutzung in Städten zeigt: Wir müssen in Zukunft emissionsfrei fahren – zum Schutz von Gesundheit und Umwelt. Dazu gehören Maßnahmen, die den Nahverkehr in Stadt und Region oder eine fahrrad- und fußgängerfreundliche Stadtgestaltung fördern. Ebenso eröffnen moderne Antriebstechnologien, wie z. B. Elektrofahrzeuge, neue Chancen für eine klimafreundliche Zukunft. Die Landesregierung will daher die Potenziale der E-Mobilität im Land weiter nutzen.

Elektroautos verursachen im Fahrbetrieb weder Schadstoffe noch Treibhausgase. Ihre Motoren sind leise und mit Wirkungsgraden von über 90 % sehr viel energieeffizienter als Verbrennungsmotoren, die Wirkungsgrade von maximal 40 % erreichen. Voll ausspielen können Elektrofahrzeuge ihre Umweltvorteile allerdings nur dann, wenn die gesamte benötigte elektrische Energie aus erneuerbaren Energien stammt. Mit der energieeffizienten Großserienfertigung wird sich die Ökobilanz von E-Autos weiter verbessern.

Weitere gute Gründe im Verkehr elektrisch mobil zu sein sind:

  • Fahren mit elektrischem Strom kann die weitgehende Abhängigkeit des Verkehrs von Ölimporten und die damit verbundenen volkswirtschaftlichen Risiken vermindern.
  • Elektrofahrzeuge können die Städte lokal von Schadstoffen und Lärm entlasten und so die Lebensqualität steigern. Auch der Einsatz voll- oder teil-elektrischer Nutzfahrzeuge, beispiels-weise im öffentlichen Personenverkehr oder im Müllsammel- oder Verteiler-verkehr, kann einen Beitrag hierzu liefern.
  • Elektrofahrzeuge können in Verbindung mit sich verändernden Mobilitätstrends die Entwicklung intermodaler und multimodaler Mobilitätskonzepte, wie kombinierte Angebote des öffentlichen Verkehrs mit E-Carsharing- und E-Bikesharing-Angeboten unterstützen.

Daten und Fakten:

  • Über 300 öffentlich zugängliche Ladepunkte gibt es derzeit im Land, weitere 186 Schnellladesäulen sind in Rheinland-Pfalz in Planung. Folgende Karte gibt eine Übersicht über öffentliche Ladestationen für Elektroautos.
  • Mehr als 1.000 Rheinland-Pfälzer haben bislang die Bundesprämie abgerufen, die beim Kauf eines reinen Elektroautos 4.000 Euro Nachlass gewährt und 3.000 Euro bei einem Plug-In-Hybrid.

Weitere Informationen:

Über die wichtigsten Fragen und Antworten zur Elektromobilität und Umwelt informiert ein weiterer Flyer des Umweltministeriums: "Fragen und Antworten zu Elektromobilität und Umwelt"

Elektromobilität ist ein wichtiger Baustein für die Mobilität der Zukunft - Themenseite des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums

Rahmenbedingungen und Anreize für Elektrofahrzeuge und Ladeinfrastruktur - Themenseite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

Marktdaten: Mobilität - Umweltbundesamt