Zuverlässigkeit in Serie

Mittlerweile gibt es Serienfahrzeuge mit Elektroantrieb von nahezu allen namhaften Automobilherstellern. Die Fahrzeuge verfügen über durchzugsstarke Motoren und komfortable Ausstattungen, die denen herkömmlicher Modelle in nichts nachstehen. Die Reichweiten sind für die meisten Alltagfahrten ausreichend, außerdem haben sich Elektroautos mit hoher Zuverlässigkeit in der Praxis bewährt.

Neben reinen Elektrofahrzeugen, die ihre Energie aus Lithium-Ionen-Akkus beziehen, gibt es ein steigendes Angebot an sogenannten Plug-In-Hybridfahrzeugen, die sowohl über einen herkömmlichen Verbrennungsmotor als auch über einen Elektroantrieb mit Akku verfügen, der über eine externe Stromquelle aufgeladen werden kann. Anders als reine Elektrofahrzeuge können Plug-In-Hybrid-Autos nur auf Kurzstrecken rein elektrisch fahren, während auf Langstrecken der konventionelle Antrieb zum Einsatz kommt.

Elektromobilität: Mehr als Elektroautos

Elektromobilität im Verkehr beschränkt sich nicht auf Elektroautos. Denn gerade auf kürzeren Strecken in der Stadt, in der Freizeit oder auf dem Arbeitsweg lassen sich E-Roller oder Fahrräder mit unterstützendem Elektroantrieb wie Pedelecs, E-Bikes oder E-Lastenräder sinnvoll einsetzen. Außerdem sollte nicht vergessen werden, dass man auch in Straßenbahnen und auf 90 % aller Bahnstrecken elektromobil unterwegs ist.

Weitere Informationen:

Elektromobilität ist ein wichtiger Baustein für die Mobilität der Zukunft - Themenseite des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums

Mobilitätswende & Elektromobilität - Themenseite der Enerigeagentur Rheinland-Pfalz

Projekt E-Velo - Im ländlichen Raum sind Zweiräder mit elektrischem Antrieb bisher noch wenig verbreitet. Um diese Potenziale zu erschließen, gibt es das Projekt e-Velo des Institutes für Mobilität & Verkehr (IMOVE) der TU Kaiserslautern.

Elektromobilität: Das Auto neu denken - Bundesministerium für Bildung und Forschung

Mit dem Elektroauto in eine grüne Zukunft? - Themenseite des BUND