Sternenparks

© Pixabay

Die Aufhellung des Nachthimmels hat neben den ökologischen Konsequenzen auch Folgen für die Astronomie. Durch die Lichtglocke der Städte ist selbst in abgelegenen Regionen beispielsweise die Milchstraße kaum noch zu beobachten. Dies ist ein Grund dafür, warum sich einige Regionen Deutschlands mit sogenannte „Sternenparks“ ausgezeichnet wurden. Sie verfolgen das Ziel, mit umweltverträglicher und bedarfsorientierter Beleuchtung die natürliche nächtliche Landschaft zu erhalten und damit den nächtlichen Lebensraum zu schützen.

Sternenpark Pfälzerwald: Das grenzüberschreitende Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen ist das größte zusammenhängende Waldgebiet Mitteleuropas und vergleichsweise dünn besiedelt. Daher ist es ein Gebiet mit kaum künstlichem Licht. Ein Fernziel ist es, unter dem Dach des Biosphärenreservats Pfälzerwald und mit Unterstützung des Landes, in diesem Gebiet einen Sternenpark zu errichten. Auf dem Weg dorthin wird die Aufklärung und Information über Lichtverschmutzung sowie die Einbeziehung der Kommunen im Pfälzerwald eine wichtige Rolle spielen. Ein Projekt der Zukunft für den Tourismus und die Umweltbildung in der Region.

Weitere Informationen zu Sternenparks allgemein:

 Sternenparks in Deutschland und Europa - Initiative Dark Sky

Informationen zum Sternenpark Pfälzerwald:

STERNENPARK. PFÄLZERWALD – VOSGES DU NORD. - PP-Präsentation (Energieagentur RLP)

Die Sterne zum Leuchten brigen - Bericht der Rheinpfalz über das Projekt (2016)

Bachelorprojekt 2015: Entwicklung eines Sternenparks im Biosphärenreservat Naturpark Pfälzerwald

Sternenparks in Deutschland:

https://www.sternenpark-schwaebische-alb.de/

http://www.sternenpark-havelland.de/

http://www.nationalpark-eifel.de/go/eifel/german/Willkommen/Sternenpark.html

https://www.sternenpark-rhoen.de/