Wandern und Zelten im Wald

© Naturpark Soonwald-Nahe e.V.

Zelten im Wald ist ein Naturerlebnis für alle Sinne. Allerdings ist wildes Campen im Wald verboten. Die gute Nachricht: Es gibt bestimmte Plätze in rheinland-pfälzischen Wäldern, an denen das Campen in freier Wildbahn nach vorheriger Anmeldung und gegen eine geringe Gebühr möglich ist – so auf den Trekking-Plätzen im Pfälzerwald und im Soonwald. Hier gibt es die Möglichkeit, unter freiem Himmel zu übernachten – ohne gegen gesetzliche Regelungen zu verstoßen. Die Plätze für einzelne Wanderer oder kleinere Gruppen liegen abgeschieden in den Wäldern und sind nicht mit dem Auto erreichbar. Sie eignen sich hervorragend für Trekking-Touren und ein intensives Naturerlebnis.

Im Pfälzerwald ist das Übernachten ist auf 14 Plätzen im Biosphärenreservat Naturpark Pfälzerwald ganz offiziell erlaubt. Im Soonwald gibt es drei Trekkingcamps, die zum Übernachten in der Natur einladen.
Buchung einfach gemacht: Jeder, der die Natur ganz nah erleben will, kann von April bis Oktober einfach unter www.trekking-pfalz.de und www.trekking-soonwald.de die Plätze aussuchen und für 10 Euro pro Zelt und Nacht buchen. Nach der Buchung bekommt man die genauen GPS-Daten des gewünschten Platzes übermittelt. Dort kann man dann für eine Nacht sein Zelt aufschlagen und am nächsten Tag weiterziehen.

Weitere Informationen: Umwelttipp "Campen im Wald" (Juli 2017)