Landesprogramm

Umweltschutz im Alltag

Die Bereitschaft, etwas für die Umwelt zu tun, ist bei vielen Menschen hoch. Oft fehlt nur ein konkreter Tipp oder eine Information. Unser Landesprogramm „Umweltschutz im Alltag“ will mit alltagstauglichen Beispielen zeigen, wie Jeder und Jede schon mit Kleinigkeiten zum Umweltschutz beitragen kann.

Mehr erfahren

© Pixabay

Juni 2018

Natürlich gärtnern - Ohne chemische Mittel

Gärtnern ist eine Erfahrung mit allen Sinnen - wenn alles glatt läuft. Dabei hat es jeder Gartenfan selbst in der Hand: mit robusten Sorten und vorbeugende Pflanzenschutzmaßnahmen, entstehen viele Probleme erst gar nicht. Und manche „Schädlinge" spielen für Nützlinge wie Vögel, Igel und andere Gartenbewohner eine wichtige Rolle. Pflanzenschutzmittel wirken dagegen nicht nur gegen Schädlinge, sondern stets auch gegen andere Organismen.

Mehr erfahren

© Pixabay

Mai 2018

Das umweltfreundliche Büro

In vielen Unternehmen, Behörden und Verbänden spielt der Klima- und Umweltschutz eine immer wichtigere Rolle - sei durch den Einsatz sparsamer Geräte oder dem Einkauf von umweltfreundlichen Materialien. Gerade auch bei Jobs im Büro kann jeder/-r individuell mit ein paar einfachen Kniffe dem Klima etwas gutes tun, wie zum Beispiel durch geringeren Papierverbrauch, Stromsparen am PC oder durch die richtige Entsorgung der Büroabfälle.

Mehr erfahren

© Pixabay

April 2018

Heimtiere schützen

Ob Hund, Katze oder Hamster: Wer sich für ein Tier im eigenen Zuhause entscheidet, sollte sich nicht spontan und zu einem Kauf entscheiden. Wichtig ist es, sich vor der Anschaffung des Tieres ausreichend über Anforderungen und Verhaltensweisen zu informieren. Das erspart dem Tier unnötiges Leid.

Mehr erfahren

Die aktuellen Umwelttipps

Themen-Archiv und Aktionen

Nach oben